News & Blog

Your bridge to digital.

Die 5 größten Fehler bei der Baustellendokumentation

Die Bedeutung der Baustellendokumentation wird oft unterschätzt.

15. Juli 2013 

Aussagen wie „die Bautagesberichte schaut doch sowieso keiner mehr an“ oder „Bautagesberichte sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt werden“ untermauern diese These.

Die Rea­li­tät sieht aber ganz an­ders aus. Auf­ga­be des Ver­trags­ma­nage­ments ist es, oft nach Jah­ren, Nach­trä­ge zu ver­han­deln bzw. auf­zu­stel­len. Diese Auf­ga­be macht zu­nächst ein­mal eine ge­naue Ana­ly­se der je­wei­li­gen Sach­ver­hal­te er­for­der­lich. Kommt man zu der An­sicht, dass der ana­ly­sier­te Sach­ver­halt zu Mehr­kos­ten ge­führt hat, die ge­gen­über dem AG gel­tend ge­macht wer­den kön­nen, muss für die Durch­set­zung des An­spruchs eine ge­eig­ne­te An­spruchs­grund­la­ge an­ge­ge­ben wer­den. Hier­bei kom­men in der Regel Ver­gü­tungs­an­sprü­che, Scha­dens­er­satz­an­sprü­che oder Ent­schä­di­gungs­an­sprü­che in Frage.

Für die Durch­set­zung die­ser An­sprü­che, egal ob in Ver­hand­lun­gen mit dem AG, vor einem Schieds­ge­richt oder vor einem or­dent­li­chen Ge­richt ist eine ex­ak­te Sach­ver­halts­dar­stel­lung mit Bezug auf die Vor­aus­set­zun­gen der ein­zel­nen An­sprü­che er­for­der­lich. Diese Dar­stel­lung kann nur ge­lin­gen, wenn die Qua­li­tät der Do­ku­men­ta­ti­on aus­rei­chend ist. In den meis­ten Fäl­len ist dies nicht der Fall und es wird mit gro­ßem Auf­wand ver­sucht, die ein­zel­nen Sach­ver­hal­te durch ei­ge­ne Re­cher­che­ar­beit zu re­kon­stru­ie­ren.

Für diese Re­cher­che­ar­bei­ten wer­den Bau­lei­ter, Po­lie­re, Se­kre­tä­rin­nen, etc. be­auf­tragt, die in ihren ak­tu­el­len Auf­ga­ben be­hin­dert wer­den und einer hohen zu­sätz­li­chen Ar­beits­be­las­tung aus­ge­setzt sind. Trotz des gro­ßen Auf­wan­des, der für die Re­kon­struk­ti­on von Sach­ver­hal­ten be­trie­ben wird, kön­nen An­sprü­che oft nicht gel­tend ge­macht wer­den, weil eine ge­richts­fes­te Dar­stel­lung der An­spruchs­grund­la­gen nicht mehr ge­lingt.

Woran liegt es, dass die Qua­li­tät der Bau­ta­ges­be­rich­te für eine nach­träg­li­che Sach­ver­halts­dar­stel­lung  meist nicht aus­reicht?

Nach­fol­gend fin­den Sie die 5 größ­ten „Sün­den“ der Bau­do­ku­men­ta­ti­on:

  • Feh­ler, er­zeugt durch Ko­pie­ren und Ein­fü­gen (co­py-pas­te) wer­den über Tage mit­ge­zo­gen
  • Es wer­den zu all­ge­mein ge­hal­te­ne For­mu­lie­run­gen und Flos­keln wie „Be­hin­de­rung durch den AG“; „Feh­len­de Pläne“; usw. ver­wen­det
  • Es wer­den nur Leis­tun­gen do­ku­men­tiert, die tat­säch­lich er­bracht wur­den, je­doch nicht die Leis­tun­gen die hät­ten er­bracht wer­den müs­sen (z.B. laut Ter­min­plan), je­doch nicht er­bracht wer­den konn­ten (z.B. wegen feh­len­der Un­ter­la­gen, Stö­run­gen, etc.)
  • Es wer­den von Hand ge­schrie­be­ne Bau­ta­ges­be­rich­te ver­wen­det. Diese sind oft un­le­ser­lich, ent­hal­ten keine struk­tu­rier­ten Daten und sind damit nicht aus­wert­bar
  • Do­ku­men­tier­te Leis­tun­gen kön­nen weder räum­lich, noch dem Ver­trags­ter­min­plan zu­ge­ord­net wer­den, z.B. „Wände be­to­niert Achse 7“

Die Do­ku­men­ta­ti­on der Bau­stel­le ent­schei­det (nicht sel­ten nach Jah­ren) über die Durch­setz­bar­keit von An­sprü­chen, die wie­der­um ent­schei­dend für das end­gül­ti­ge, wirt­schaft­li­che Er­geb­nis eines Bau­vor­ha­bens ist. Al­lein aus die­sem Grund lohnt es sich, der Bau­stel­len­do­ku­men­ta­ti­on einen grö­ße­ren Stel­len­wert bei­zu­mes­sen. Mit docma RE­PORT steht eine Bau­soft­ware­lö­sung für die Bau­do­ku­men­ta­ti­on zur Ver­fü­gung, die mit den vor­han­de­nen Ka­pa­zi­tä­ten auf der Bau­stel­le die beste Bau­do­ku­men­ta­ti­on er­stellt. Nut­zen Sie das Pro­zess­wis­sen der EDR Soft­ware, um Feh­ler bei der Bau­do­ku­men­ta­ti­on zu ver­mei­den und das wirt­schaft­li­che Er­geb­nis Ihrer Pro­jek­te zu ver­bes­sern.

In­for­mie­ren Sie sich auf un­se­rer In­ter­net­sei­te über un­se­re Be­ra­tungs­leis­tung oder neh­men Sie di­rekt Kon­takt mit uns auf.

BEITRAG TEILEN

Interessiert an dieser Lösung?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.