News & Blog

Your bridge to digital.

Pix Viewer – Bauprojekte unter Dach und Fach

Der browserbasierte PIX Viewer archiviert Fotos abgeschlossener Bauprojekte aus der PIX-Lösung.

4. Juli 2018

Der browserbasierte PIX Viewer archiviert Fotos abgeschlossener Bauprojekte aus der PIX-Lösung und gibt Nutzern ein praktisches Modul für die nachträgliche Recherche, Bildweitergabe und Datensicherung an die Hand.

 

Ordnung ist das halbe Leben

„Wo war bloß nochmal…?“ Leider entpuppt sich manch Bildrecherche schnell mal als Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Es heißt zwar „Wer suchet, der findet!“, doch wir leben wohlgemerkt in einer Ära, in der die Bilderflut durch das blitzschnell gezückte Handy unaufhörlich anschwillt – Wer vergeudet da schon gerne seine kostbare Lebenszeit mit dem Durchforsten von unübersichtlichen Datenbanken? Für bildlastige Bauunternehmen ist es geradezu wirtschaftlich schädlich, wenn Mitarbeiter auf diese Weise zu viele Arbeitsstunden verpuffen. Wesentlich effizienter verfahren Firmen, die ihr Fotomaterial sinnvoll organisieren und dabei dem Ordnungsprinzip folgen: Laufende Projekte bleiben im System und abgeschlossene kommen zu den Akten. Für beides hat die edr software vorgesorgt: Neben der Bildmanagement-Lösung PIX wurde nun auch der PIX Viewer ins Leben gerufen und so ein Paradebeispiel für moderne Archivierung kreiert. Schließlich ist die langfristige saubere Ablage von Fotodaten sowohl aus juristischer Sicht als auch für die Dokumentation z.B. in Arbeitsgemeinschaften oder in der Bauüberwachung mehr als ratsam.

 

PIX Viewer – die digitale Schublade für PIX-Daten

Die PIX-Lösung stellt ihr Organisationstalent während der gesamten Bauphase unter Beweis: Berechtigte Teammitglieder speisen die per App oder manuell aufgenommenen Fotos mit Schlagwörtern, den sogenannten Tags, sowie mit Bild- und Planverknüpfungen in den zentralen Datenpool ein, um sie via Cloud für alle Benutzer in Nullkommanichts zugänglich und auffindbar zu machen. Wandern sie nach Abschluss eines Projektes ins Archiv, sorgt der aus Kopien der PIX-Lösung erstellte Viewer für Struktur pur: Die leichte Handhabung dieser einfachen Browserlösung macht das Suchen, Anzeigen und Übermitteln von Fotomaterial samt aller dazugehörigen Mediadaten wie Titel, Dateiname, Datum, etc. zum Kinderspiel. Der intuitive Aufbau der Datenbank ist selbsterklärend und PIX-Kennern durch die übernommene Baumanordnung ohnehin bekannt. Für die Bildrecherche stehen dem Anwender zwei einfache Wege zur Verfügung: Entweder aktiviert er die „Filter“-Suchfunktion (Beispiel 1) oder er lässt sich die Fotos über gepinnte Pläne direkt an ihrer jeweiligen Position sichtbar machen (Beispiel 2).

Auf den Browser, fertig, los!

Warum verkomplizieren, was auch einfach geht? Der PIX Viewer ist als komfortable Browseranwendung konzipiert, die ohne Internetzugriff auf jeder Plattform und in jedem Betriebssystem einwandfrei läuft. Kunden klicken lediglich auf die von der edr software bereitgestellte index-Datei und schon öffnet sich die übersichtliche digitale Ablage.

Weil das Modul im Browser zentral gespeichert und ausgeführt wird, müssen sie weder im Vorfeld eine lokale Installation vornehmen noch in wiederkehrenden Abständen Updates installieren. Einzig und allein der Browser ist Systemvoraussetzung und der gehört heutzutage zur absolut gängigen Grundausstattung eines jeden Computers. Egal ob PC, Tablet oder Handy – über die sichere zertifizierte und verschlüsselte Verbindung kann von jedem beliebigen Endgerät aus auf das unabhängige Archiv zugegriffen werden.

 

Von der Cloud auf den USB-Stick

Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte und davon profitiert auch der Bausektor. Die fotografische Dokumentation ist ein probates Mittel, um erfolgte Bauabschnitte z.B. in Arbeitsgemeinschaften sowie für Auftraggeber transparent darzulegen oder in einem Rechtstreit Sachverständigen genaue Einblicke zu gewähren. Mit dem PIX Viewer ist jeder schnell im Bilde, da sich entsprechende Aufnahmen im Handumdrehen über Speichermedien wie z.B. USB-Stick, DVD, externe Festplatte, Cloud-Lösung oder per Email-Link weitergeben lassen. Das bereitgestellte Archiv ist dabei komplett selbstragend, d.h. die Empfänger müssen sich nicht im Besitz der zugrundeliegenden PIX-Moduls befinden, um darauf zugreifen zu können. Die Browseranwendung wird einfach eins zu eins per Datenträger übermittelt, so dass auch der Adressat alle Suchfunktionen in vollem Umfang nutzen kann. Ob im Meeting, bei Vorortbesichtigungen, im Gericht oder unterwegs – die speicherbaren Bild-Projektakten verschaffen PIX-Nutzern und ihren externen Partnern den Vorteil, dass sie unabhängig vom Internet zu jeder Zeit alle nötigen Dateien vergangener Aufträge parat haben.

 

Sicher ist sicher

Die Datensicherung gehört in vielen Firmen erfahrungsgemäß zu den eher stiefmütterlich behandelten Themen. Doch wer sich unternehmerisch nicht auf dünnes Eis begeben will, sollte ihr mit sinnvollen Vorkehrungen die nötige Aufmerksamkeit schenken. Durch den problemlos auf Speichermedien übertragbaren PIX Viewer haben wir eine unkomplizierte Möglichkeit entwickelt, Fotos schnell auffindbar für den „Ernstfall Datenverlust“ und für die Ewigkeit abzulegen.

Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Technische Redakteurin
Claudia Jung

+49 (0) 89 540 23 48-0

BEITRAG TEILEN

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.