News & Blog

10. Dezember 2020

mydocma APP BUILDER mit QR-Technik: Kleine Pixelgrafik mit großem Informationsgehalt

QR-Code – verschlüsseln, entschlüsseln, weiterwenden: Im mydocma APP BUILDER dient die quadratische Matrix dazu, Formulare anwenderfreundlich bereitzustellen und Informationen schnell auslesen zu können.

Handy mit QR-Code

 

Der Name ist Programm

QR ist das Kürzel für die englische Bezeichnung: Quick Response – zu Deutsch: schnelle Antwort. Der Scan eines QR-Codes kann eine Fülle von Informationen unmittelbar zum Vorschein bringen: Maximal 2.953 Bytes – 7.089 Ziffern oder 4.296 Buchstaben bzw. Satz- und Sonderzeichen an der Zahl. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Mal transportiert das zweidimensionale Pixelbild eine Webadresse, mal übermittelt es komplexe Produktdaten mit kryptischen Zahlenfolgen und Herstellerbezeichnungen, mal identifiziert es eindeutig ein Bauteil oder einen Raum.

Quick Response-Code  Katalysator für das digitale Formularmanagement

Der mydocma APP BUILDER macht sich die praktische Codierung gleich in zweierlei Hinsicht zu Nutze: Zum einen verschafft sie den zuständigen Adressaten einen einfachen Zugang zu den Formularen aus dem App-Baukasten. Und zum anderen werden die in den QR-Codes verpackten Informationen effizient im APP BUILDER weiterverwertet. Konkret bedeutet das: Unser mobiler Formularmanager pickt sich die jeweils relevanten Angaben heraus und integriert sie automatisch in die vorgesehenen Felder der Arbeitsvorlage. Ob Wareneingangsprüfung, Wartung, Qualitäts- oder Sicherheitscheck, Abnahmebegehung, Service- oder Reparaturauftrag… – zahlreiche Prozesse lassen sich auf diese Weise zeitsparend und präzise abwickeln.

Schneller Zugriff zum Formular

Alternativ zum Link kann ein fertiggestelltes APP BUILDER-Formular dem Empfängerkreis via QR-Code zugestellt werden. Für die Verschlüsselung bedarf es keinen externen Generator, sie erfolgt direkt in der Anwendung. Nach wenigen Klicks hat der Absender die Zieladresse in den s/w-Code umgewandelt und per E-Mail versendet. Der Adressat muss auf seinem Mobilgerät zum Scannen lediglich die Kamera oder QR-Reader-App öffnen –  und schon verfügt er über die Formularmaske und kann mit dem Ausfüllen beginnen.

QR-Code-Generator inclusive: Je mehr Informationen in einem QR-Code verschlüsselt sind, desto größer und komplexer ist seine Struktur.

Hilfreiche Autofill-Funktion

Ein Code, viele Möglichkeiten: Text, Tabellen, XML-Daten, URL, … – ganz gleich welcher Inhalt zugrunde liegt, unser mydocma APP BUILDER beherrscht viele Lese- und Übertragungsarten. Über eine entsprechende Konfiguration im Vorfeld stellen wir sicher, dass er die maßgeblichen Daten exakt extrahiert und an der richtigen Stelle im Formular positioniert.

Anwendungsbeispiele:

QR-Codes auf Lieferscheinen oder Bau- und Werkstoffen:

Sie beinhalten alle wesentlichen Liefer- oder Materialdaten, wie  Identifikationsnummern, Produktzeichnungen, Formatangaben, Stückzahlen, Standorterkennung, etc. und dienen als verlässliche Informationsträger über die gesamte Lieferkette hinweg – angefangen von der Produktion über die Lagerverwaltung bis zum Einbau. Da der mydocma APP BUILDER die encodierten Daten systematisch weiterverarbeitet, ist er ein nützliches Instrument, um sämtliche logistischen Abläufe fundiert und nachvollziehbar zu belegen. Er rationalisiert beispielsweise die Wareneingangskontrolle, Reklamationsbearbeitung, Kommissionierung, Inventur, Verladungs- und Versandabwicklung, Bauteilverfolgung, Lagerplatzverwaltung in Verbindung mit der Geolokalisierung u.v.m..

QR-Codes auf Geräten, Maschinen und technischen Anlagen:

Die s/w-Etiketten übermitteln Seriennummern, Artikelnamen, Soll-Werte, Ersatzteilinformationen, Einbau- und Bedienhinweise, usw. und versorgen die Anwender unseres Formularmanagers mit notwendigen Angaben für Inspektionen, Inventarisierungen, Brandschutzbegehungen, Abnahmen von Elektroinstallationen und Montagearbeiten, Dokumentationen von Instandsetzungen, etc..

QR-Codes auf Fahrzeugen:

Für ein korrektes Fuhrparkmanagement sind Formulare unerlässlich und QR-Codes steuern dafür wertvolle Daten bei, wie Fahrzeugsegment und -modell, Marke, Erstzulassung, Kennzeichen, Kraftstoffart, Garantielaufzeit, aktueller Standort, usw.. Allein für die regelmäßigen Inspektionen, die angesichts der gesetzlich verankerten Unfallverhütungsvorschriften verpflichtend sind, ist das ein großer Gewinn. Ebenso für Übergabe- und Rückgabeprotokolle, Fahrtenbücher, Verbrauchserfassungen, Schadens- und Unfallmeldungen, Bestandsaufnahmen und vieles mehr.

QR-Codes in Immobilien:

QR-Code-Elemente unterstützten APP BUILDER-Nutzer rund um die Immobilienentwicklung und das Objektmanagement: Sie enthalten Infos zur Ausstattung, Raumerkennung, Gebäudestruktur sowie Nummern von Schlüsseln, Rauchmeldern, Strom- und Wasserzählern etc. und sind brauchbare Quellen für Formulare wie z.B. Übergabe-, Abnahme- und Begehungsprotokoll, An- und Abmeldung beim Energieversorger, Wartungsbericht, Fragebogen zur Objekterfassung und Gebäudebewertung, Schadensanzeige, usw..

mydocma APP BUILDER & MM – leistungsstarkes Duo

Unsere Bausoftware-Lösungen für das Formular- und Mängelmanagement gehen Hand in Hand: Der APP BUILDER stößt bei gescheiterten Prüfungen sogleich die Nachverfolgung der Mängel an, indem er die aufgenommenen Schäden oder Störungen automatisiert in das MM-System überführt. Alle Inhalte des Formulars können an beliebige Felder des neu erstellten Mangels übergeben werden.

Fazit: Scannen statt tippen

Der kosten- und lizenzfreie QR-Code ermöglicht das Speichern einer großen Datenmenge auf kleinstem Raum. Er findet branchenübergreifend Anwendung und wird von allen gängigen Mobiltelefonen und Tablets identifiziert. Als Weiterentwicklung des Barcodes ist er äußerst widerstandfähig und funktioniert dank seines Synchronisationsmusters auch noch bei einer Beschädigung oder Verschmutzung von bis zu 30 Prozent. Alles in allem ist er also ein probates Mittel, um das Handling unseres mydocma APP BUILDERS noch komfortabler zu gestalten. Ein Formular über den QR-Code zur Verfügung zu stellen, ist unkompliziert und birgt für den Empfänger einen spielerischen Reiz. Daten gezielt an Ort und Stelle auszulesen und gleich in der Bildschirmmaske parat zu haben, senkt den Arbeitsaufwand und steigert die Qualität: Es wird weniger manuell eingepflegt, wodurch sich Eingabe- und Tippfehler reduzieren. In Kombination mit unserer Bausoftware für das Mängelmanagement werden die erkannten Daten sogar gleich in doppelter Hinsicht effizient weiterverwendet – sie beschleunigen die Formularbearbeitung und die Mängelverfolgung.

Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Technische Redakteurin
Claudia Jung

+49 (0) 89 540 23 48-0

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.